[Kritik] Der Weg des Inquisitors


Autor: Frank Rehfeld | Verlag: Blanvalet | Format: 480 Seiten, SC | Leseprobe | Bestellen  Ich muss gestehen, dass mich das Christentum nicht interessiert. Zumindest nicht in dem Maße, dass ich mir einen Roman zu diesem Thema antun würde. Mit diesem Buch allerdings war es irgendwie anders. Nicht etwa, weil es (Low) Fantasy ist, denn dass es sich um dieses Genre handelt verrät der Klappentext kaum. Auch das…

Von „Easy“ bis „Nightmare“ – was wählst du?


Letztens habe ich mich mit jemandem unterhalten, der, wenn er denn die Möglichkeit bekommt, grundsätzlich „Nightmare“ oder zumindest „Hart“ wählt, wenn er ein neues Spiel beginnt. Unabhängig davon, ob er die Spielereihe oder das Genre kennt oder nicht. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich es beeindruckend fand, obwohl mein Gegenüber alles dafür tat, so hart auszusehen wie…

[Linktipp] Analyse der Gender-Repräsentation von über 34k Comichelden


Für das Onlinemagazin „The Pudding„, in dem wöchentlich visuell hübsch aufbereitete Essays erscheinen, hat Amanda Shendruk 34,476 Comicfiguren auf ihre geschlechtliche Repräsentation hin untersucht. Ihre Ergebnisse sind nicht weltenverändernd, aber doch ziemlich interessant. Untersucht hat sie Comichelden aus den Häusern Marvel und DC, die rund 70% des amerikanischen Marktes ausmachen und zusammen sowohl eine große Bandbreite bieten, als auch bis weit…

Tipps für lebendigere NPCs


Die Spieler haben ihren Char, den sie verkörpern müssen, für den sie eine Hintergrundgeschichte erstellt haben und auf den sie sich in der Darstellung konzentrieren können. Der Spielleiter allerdings muss in der Regel in der Lage sein, mehrere Figuren an einem Abend darzustellen und das möglichst so, dass keiner stiefmütterlich behandelt wird und blass bleibt. Diesen Facettenreichtum, gepaart mit einer gewissen Multitasking-Funktion…

[Review-Quickie] Castlevania Staffel 1


„Castlevania“ ist eine der wenigen Spieleverfilmungen, die – zumindest bislang – überwiegend positive bis sogar außerordentlich gute Bewertungen eingefahren hat. Die Netflixversion basiert lose auf der Videospielserie von Konami und wird in hübschem Animestil präsentiert. Die erste Staffel ist seit Anfang Juli auf Netflix verfügbar und, über vier Episoden verteilt, insgesamt etwa 100 Minuten lang. Wir haben sie uns angesehen…

Wenn aus Ernst Spiel wird


Seit ich denken kann, spiele ich. Brettspiele mit der Familie, eine Art kindisches LARP über die 5 Freunde im Park („Und du bist Dick!“ – „*empört* Ich bin nicht dick!“), Schatzsuchen und natürlich die obligatorischen Actionfiguren-Fights a’la „Turtles vs. My little Pony“. Eine besondere Bedeutung bekam das Spielen für mich jedoch erst später. Damals Als ich sieben oder acht Jahre alt war,…

Who the Fuck is … Squirrel Girl?


Kürzlich wurde bekanntgegeben, welche Darsteller für die kommende Serie zu Marvels Superheldin „Squirrel Girl“ gecastet wurden. Ein hervorragender Anlass, um uns das Eichhornmädchen mal genauer anzusehen! Wie ich nämlich munkeln hörte kennt sie leider längst nicht jeder. Das sollte geändert werden! Zumindest ein wenig. Ihr Debüt feierte sie bereits im Jahre 1992 unter der Feder von „Doctor Strange“-Steve Ditko und…

Bratphoenchen of the Week #14: Über Gefälligkeitsrezensionen, fahle Frauenfiguren in Spider-Man und Diversität im Jugendbuch


Jeden Sonntag tragen wir eine Liste derjenigen Artikel, Videos, Tweets und Internetshizzle zusammen, die wir als besonders sehenswert erachten. Sei es, dass sie besonders gut recherchiert, phantastisch geschrieben, lustig oder wissenswert sind. Den besten Link küren wir mit dem Goldenen Bratphoenchen; eine Auszeichnung, die selbstverständlich einzigartiglich ist und nach dem sich jeder Contentmaker von Plätzchenbäckerin Sabine bis George R.R. Martin…

Gamerinnen gesucht!


Über weibliche Gamer wurde bereits viel geschrieben – meist mit Fokus auf die eher negativen Aspekte wie Sexismus, Abgrenzung und Benachteiligungen. Für ein positiveres Video mit begleitendem Blogartikel suche ich nun Gamerinnen jeglicher Couleur. Ich möchte die Vielfalt weiblichen Gamings zeigen, ohne dabei den mahnenden Zeigefinger zu heben. Einfach ein entspanntes Video mit Feel Good-Atmosphäre erstellen, das Gamerinnen von Jung…

Auswertung Blogparade: Gaming-Spleens


Vor wenigen Wochen lud ich zu einer Blogparade zum Thema Gaming-Spleens ein. Mitgemacht hat ein ganzer Haufen verrückter Nerds sehr liebenswerter Damen und Herren, die kleine Einblicke in ihre obskuren Gaminggewohnheiten geben. Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer! Ich habe mich wunderbar amüsiert!   Der Charaktereditor bietet natürlich eine Fülle an Möglichkeiten, seinen inneren Freak an die frische Pixelluft zu…

Meine Erfahrungen als Gamerin


Gestern stolperte ich ahnungslos über einen Artikel bei einem Gaming-Onlinemagazin: „Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs„. Der Inhalt ist nicht verkehrt, beschreibt die Autorin Emily Schuhmann doch schlichtweg ihre eigenen Erfahrungen, die sie innerhalb der Gamingwelt gemacht hat. Grob gesagt fühlt sie sich als etikettiertes Einhorn in der Community, sowohl ausgegrenzt, als auch bewundert und für verrückt erklärt.…

5 Fakten über Walker (FTWD-Edition)


Manche Serien findet man einfach nur schlecht. Man sieht sie sich kurz an, denkt sich „Nä. Wech damit!“ und guckt dann doch wieder zum drölften Mal Battlestar Galactica. Doch da gibt es auch jene Serien, die so schlecht sind, dass man nicht weggucken kann, mehr noch: Sie sehen muss! Fear the Walking Dead ist für mich solch ein Kandidat. Die…

[Teil 2] Vom Roman zum Videospiel: Das Buch als Quelle


Nachdem wir uns im ersten Teil mit Franchises, russischen und polnischen Roman und dem Horror beschäftigt haben, widmen wir uns im zweiten und letzten Teil der Fantasy, Humor, Dystopien und den alten Klassikern. Vieles davon ist tatsächlich überaus spielens- bzw. lesenswert!   Denkt man an Fantasy und auch an den Witcher zurück, vermutet man hinter einer Computerspiel-Adaption wahrscheinlich ein Rollenspiel.…

Lieblingsschauspieler-Huldigung: Tatiana Maslany


Dies ist kein Artikel hochgeistiger Ergüsse. Zumindest nicht meiner eigenen. Nein, an dieser Stelle möchte ich kurz innehalten und euch meine Lieblingsdarstellerin präsentieren: Tatiana Maslany, ihres Zeichens Hauptdarstellerin der großartigen Serie „Orphan Black“, die mit der derzeit in den USA laufenden fünften Staffel ihren Abschluss finden wird. (Hier der finale Trailer) Was ist an Frau Maslany so besonders? Sieht sie…