Zartbittertod, du hast mich enttäuscht

Zartbittertod Rezension Buch

Autorin: Elisabeth Hermann | Seiten: 480 | Alter: Ab 14 | Verlag: cbj Jugendbuch | Leseprobe Liebes Zartbittertod, eigentlich hatte ich eine handelsübliche Rezension schreiben wollen, doch verlangt meine Enttäuschung nach einem Brief. Voller Herzschmerz, latenter Genervtheit und auch ein bisschen Schuld. Denn obwohl ich es wirklich wollte, dich zu mögen, obwohl ich deine Absichten ehrenhaft finde und […]

Weiterlesen

5 stille Endzeit Romane ohne Zombies

Endzeit Romane ohne Zombies

Selten in der Popkultur kommt die Endzeit ohne Gewalt und ein gewisses Maß an Action aus. Zombies weiden sich am Menschen, Städte brennen und irgendwo im Hintergrund dröhnt eine Monsterwelle heran. Die Menschheit darbt dann in der verbliebenen Gemeinschaft, aus der heraus sich wiederum Miniapokalypschen in Form des Teufels in Menschengestalt bilden. Doch es geht […]

Weiterlesen

„Kennen Sie diesen Mann?“ – Ich wünschte, nicht.

Kennen Sie diesen Mann Rezension Tiller

Autor: Carl Frode Tiller | Verlag: btb Verlag | Format: 352 Seiten, SC Der norwegische Autor Carl Frode Tiller gilt als „Meister der psychologischen Zwischentöne“. Entsprechend gefeiert wird auch sein Roman „Kennen Sie diesen Mann?“. Er sei intellektuell anspruchsvoll, würde tief in der Figurenpsychologie graben und fundierte Beobachtungen des menschlichen Daseins treffen. Und auch der Klappentext klingt vielversprechend: „Was […]

Weiterlesen

„Welche Verantwortung hat Phantastik?“ – Ein Nachwort zum #PAN18

Welche Verantwortung hat Phantastik PAN18

Vergangene Woche fand das dritte PAN-Branchentreffen der Phantastik unter dem Banner „Träumen Androiden von Freiheit? – Über Gesellschaft und Politik in der Phantastik“ in Köln statt. Deutschsprachige AutorInnen tummelten sich, oft mit Kaffee, häufiger mit Enthusiasmus bewaffnet, im Odysseum und lauschten Vorträgen, beteiligten sich an Podiumsdiskussionen und netzwerkten. Insgesamt, das kann ich schon vorweg nehmen, war es […]

Weiterlesen

Manchmal sitzen Frauen/Autorinnen auch einfach im Glashaus: #describeyourselflikeamaleauthorwould

#describeyourselflikeamaleauthorwould

YA-Autorin  Gwen C. Katz hat etwas gar Schreckliches in den Weiten des Netzes gefunden: Einen männlichen Autoren, der von sich selbst behauptet, authentische Protagonistinnen schreiben zu können. Es folgte ein Thread mit Textstellen des betreffenden Romans, die zeigen, dass es mit der Behauptung des Mannes nicht allzu weit her ist. I am reading a thread of […]

Weiterlesen

Weshalb du „Farbenblind“ von Trevor Noah lesen solltest

Trevor Noah Farbenblind Rezension

Autor: Trevor Noah | Verlag: Blessing Verlag | Format: 336 Seiten, HC Trevor Noahs Autobiographie hätte seinen Aufstieg vom armen Kind Afrikas zum international gefeierten Comedian und Show Host in den Fokus stellen können. Solche Geschichten appellieren an den Träumer in uns und finden stets ihre begeisterten und innerlich neidenden Zuhörer. Trevor hat es sich jedoch nicht so einfach […]

Weiterlesen

Das Böse lauert im Make-Up: „Tussis“ auf dem Abstellgleis der Phantastik

Zu tussig um eine Heldin zu sein

Hübsch zu sein ist in der Popkultur kein Verbrechen – sehr wohl aber, sich für Make-Up, Mode und Co zu interessieren. Neben dem, dass es belächelt und als unnützen Weiberkram abgetan wird, werden diese Figuren gerne als Antagonisten dargestellt. Sie sind die, die es der Hauptfigur schwierig machen, sie sind die bösen Charakters, die erst […]

Weiterlesen

Mein Romanprojekt – in GIFs

Roman in Gifs 2

Jetzt, da ich wieder etwas Zeit und Muße habe, möchte ich mich wieder vermehrt dem Schreiben widmen! Mein Projekt „Flammenkind“ (das ich unbedingt umbenennen muss, da mir der Name nicht mehr gefällt. Surprise. Habe ihn ja erst drei Mal geändert …) ist zwar bereits 200 Seiten stark, doch bin ich gar nicht mehr drin. Es […]

Weiterlesen

5 empfehlenswerte Phantastik-Romane mit schwarzen Protagonisten

Fantasy Romane mit schwarzen POC Protagonisten

Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, wie „weiß“ die literarische Landschaft der Phantastik ist? Nicht nur auf den Covern prangen vorrangig Menschen weißer Hautfarbe, auch innerhalb der Geschichten selbst findet man wesentlich mehr weiße Figuren als solche mit dunklem Teint. Das ist natürlich nicht rassistisch – aber zumindest schade. In Fantasywelten kann man als Autor Völker […]

Weiterlesen

Grünberg lebt: Meine erste Apokalypse

Grünberg lebt apokalyptische Bücher

Es begann an einem Gründonnerstag im April. Ein Hund entdeckte die Katastrophe, besser gesagt, lief in sie hinein. Das dürften die Sätze sein, die mich in das Endzeitgenre hineinkatapultiert haben. Das Buch “Grünberg lebt” von Anneliese Schwarzer aus dem Jahre 1993 ist mittlerweile wohl nur noch bei ausgewählten Flohmarktverkäufern zu erwerben, doch immerhin hat es […]

Weiterlesen

Elea Brandt: „Wenn man in diesem System aufgewachsen ist und es nie anders kennengelernt hat: hinterfragt man es dann?“

Interview Elea Brandt Opfermond

„Opfermond“ ist mein persönliches Romanhighlight der letzten Monate. Der Roman, der in einer dreckigen, misogynen Welt spielt, hält sich mit Gewalt und Tod nicht zurück – und das auf eine fein beschriebene Art und Weise. Mit der Autorin Elea Brandt traf ich mich auf ein Skype-Gespräch, um über vulgäre Wortwahl, wegweisende Frauenfiguren und Moral in […]

Weiterlesen

Dreckiger Fantasy-Thriller mit Gewaltanteilen: Opfermond

Opfermond Elea Brandt Rezension

Autorin: Elea Brandt | Verlag: Mantikore-Verlag | Format: 437 Seiten, SC | Bestellen Für die beiden Protagonisten ist ausgerechnet ein Gevatter allzu häufiger Gast: Der Tod. Während ihm die Hure Idra meist auf dreckiger Straße als passiver Beobachter begegnet, reicht ihm der Assassine Varek höchstselbst die Hand. Ein Auftrag führt ihn nun jedoch auf die andere Seite: Er muss einen Mord aufklären. […]

Weiterlesen

Annette Juretzki: „Angst hat man immer vor dem, was man nicht kennt.“

Annette Juretzki Interview Roman Blind

Die Space Opera „Blind„, erster Teil einer Dilogie, präsentiert uns nicht nur interessante Welten, sondern vor alle Dingen auch spannende Figuren. Die gehören nicht nur einer einzigen Spezies an, was unter der Crew des Raumschiffs nicht selten für Zündstoff sorgt. Neben viel „pew pew“ thematisiert der Roman somit auch Fremdenfeindlichkeit an. Über dien Hintergründe wollte […]

Weiterlesen