Browsing Category : Buch-Kolumnen

Welche Verantwortung hat Phantastik PAN18

„Welche Verantwortung hat Phantastik?“ – Ein Nachwort zum #PAN18


Vergangene Woche fand das dritte PAN-Branchentreffen der Phantastik unter dem Banner „Träumen Androiden von Freiheit? – Über Gesellschaft und Politik in der Phantastik“ in Köln statt. Deutschsprachige AutorInnen tummelten sich, oft mit Kaffee, häufiger mit Enthusiasmus bewaffnet, im Odysseum und lauschten Vorträgen, beteiligten sich an Podiumsdiskussionen und netzwerkten. Insgesamt, das kann ich schon vorweg nehmen, war es ein unglaublich inspirierendes und spannendes…

Read More »
#describeyourselflikeamaleauthorwould

Manchmal sitzen Frauen/Autorinnen auch einfach im Glashaus: #describeyourselflikeamaleauthorwould


YA-Autorin  Gwen C. Katz hat etwas gar Schreckliches in den Weiten des Netzes gefunden: Einen männlichen Autoren, der von sich selbst behauptet, authentische Protagonistinnen schreiben zu können. Es folgte ein Thread mit Textstellen des betreffenden Romans, die zeigen, dass es mit der Behauptung des Mannes nicht allzu weit her ist. I am reading a thread of people complaining about #ownvoices and…

Read More »
Zu tussig um eine Heldin zu sein

Das Böse lauert im Make-Up: „Tussis“ auf dem Abstellgleis der Phantastik


Hübsch zu sein ist in der Popkultur kein Verbrechen – sehr wohl aber, sich für Make-Up, Mode und Co zu interessieren. Neben dem, dass es belächelt und als unnützen Weiberkram abgetan wird, werden diese Figuren gerne als Antagonisten dargestellt. Sie sind die, die es der Hauptfigur schwierig machen, sie sind die bösen Charakters, die erst auf den richtigen Pfad geführt…

Read More »
Grünberg lebt apokalyptische Bücher

Grünberg lebt: Meine erste Apokalypse


Es begann an einem Gründonnerstag im April. Ein Hund entdeckte die Katastrophe, besser gesagt, lief in sie hinein. Das dürften die Sätze sein, die mich in das Endzeitgenre hineinkatapultiert haben. Das Buch “Grünberg lebt” von Anneliese Schwarzer aus dem Jahre 1993 ist mittlerweile wohl nur noch bei ausgewählten Flohmarktverkäufern zu erwerben, doch immerhin hat es mich nachhaltig geprägt. Das Thema…

Read More »

Warum wir auch schwache Figuren brauchen


Stets liegt der Fokus allgemeiner Betrachtung auf den starken Figuren. Filme bräuchten mehr starke Frauen, Love Interests sollten generell stark sein und überhaupt wird häufig gerade über die Stärke weiblicher Figuren gesprochen. Mit Recht: Im Vergleich zu starken männlichen sind starke weibliche Figuren deutlich unterrepräsentiert; es herrscht noch ein Ungleichgewicht, das korrigiert gehört. Doch abseits dieser Diskussion möchte ich euren…

Read More »

Rassismus: Der stille Antagonist


Stärker als je zuvor in meinem überschaubaren Leben fühle ich mich von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus eingekesselt. Wann immer ich die virtuellen Zeitungen aufschlage oder die Blicke und geflüsterten Worte zufälliger Passanten erhasche bin ich mittendrin in einer Welt, die mir zusehends Sorgen macht. Rassismus: Er ist allgegenwärtig. Gerade weil es solch ein aktuelles Thema ist – und vielleicht auch noch lange…

Read More »

Gesucht: Deine Gay Romance-Erfahrungen und Gedanken


Nicht nur drüben bei Frau Margarethe, auch beim Schreibwahnsinn und bei vielen anderen Gelegenheiten trifft man auf Gay Romance-Leser, Autoren und Verfechterinnen. Ab und zu bilden sich Autorenkollektive wie hier beim Uferlosen Podcast. Die Leidenschaft zu diesem Thema ist nicht neu oder gar skandalös, sondern ganz im Gegenteil sogar interessant und gut, bringt sie das Thema LGBT doch auch in…

Read More »