Das Böse lauert im Make-Up: „Tussis“ auf dem Abstellgleis der Phantastik

Zu tussig um eine Heldin zu sein

Hübsch zu sein ist in der Popkultur kein Verbrechen – sehr wohl aber, sich für Make-Up, Mode und Co zu interessieren. Neben dem, dass es belächelt und als unnützen Weiberkram abgetan wird, werden diese Figuren gerne als Antagonisten dargestellt. Sie sind die, die es der Hauptfigur schwierig machen, sie sind die bösen Charakters, die erst […]

Weiterlesen

Was bleibt von dir nach der Apokalypse?

Was bleibt nach der Apokalypse

Stell dir vor, die Gesellschaft würde endgültig krepieren. Von Zombies überrollt, Kometen getroffen, Epidemien eliminiert oder von der eigenen Atommacht dahingerafft. Vielleicht werden wir auch von Aliens getötet, ersticken an unserem eigenen Müll oder ertrinken in einer Sintflut. Was es auch ist: Die Gesellschaft, wie wir sie kennen, funktioniert nicht mehr. Städte verwesen zu steinernen […]

Weiterlesen

Mein Romanprojekt – in GIFs

Roman in Gifs 2

Jetzt, da ich wieder etwas Zeit und Muße habe, möchte ich mich wieder vermehrt dem Schreiben widmen! Mein Projekt „Flammenkind“ (das ich unbedingt umbenennen muss, da mir der Name nicht mehr gefällt. Surprise. Habe ihn ja erst drei Mal geändert …) ist zwar bereits 200 Seiten stark, doch bin ich gar nicht mehr drin. Es […]

Weiterlesen

5 empfehlenswerte Phantastik-Romane mit schwarzen Protagonisten

Fantasy Romane mit schwarzen POC Protagonisten

Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, wie „weiß“ die literarische Landschaft der Phantastik ist? Nicht nur auf den Covern prangen vorrangig Menschen weißer Hautfarbe, auch innerhalb der Geschichten selbst findet man wesentlich mehr weiße Figuren als solche mit dunklem Teint. Das ist natürlich nicht rassistisch – aber zumindest schade. In Fantasywelten kann man als Autor Völker […]

Weiterlesen

[Graphic Novel] Die Stadt der träumenden Bücher Band 1+2: So schön war Zamonien noch nie

Walter Moers Florian Biege Stadt der träumenden Bücher Comic Graphic Novel

Autor: Walter Moers | Illustrationen: Florian Biege | Verlag: Knaus | Format: Hardcover | Bände: 2 | Bestellen: Band 1, Band 2 Mit dem Roman „Die Stadt der träumenden Bücher“ gelang Walter Moers 2005 eine Glanzleistung sprachlicher Kunst, die nicht nur mich persönlich in ihren Bann schlagen konnte, sondern auch einige Preise einzuheimsen vermochte. In Form der erzählenden Figur Hildegunst von Mythenmetz bricht er […]

Weiterlesen

Grünberg lebt: Meine erste Apokalypse

Grünberg lebt apokalyptische Bücher

Es begann an einem Gründonnerstag im April. Ein Hund entdeckte die Katastrophe, besser gesagt, lief in sie hinein. Das dürften die Sätze sein, die mich in das Endzeitgenre hineinkatapultiert haben. Das Buch “Grünberg lebt” von Anneliese Schwarzer aus dem Jahre 1993 ist mittlerweile wohl nur noch bei ausgewählten Flohmarktverkäufern zu erwerben, doch immerhin hat es […]

Weiterlesen

Elea Brandt: „Wenn man in diesem System aufgewachsen ist und es nie anders kennengelernt hat: hinterfragt man es dann?“

Interview Elea Brandt Opfermond

„Opfermond“ ist mein persönliches Romanhighlight der letzten Monate. Der Roman, der in einer dreckigen, misogynen Welt spielt, hält sich mit Gewalt und Tod nicht zurück – und das auf eine fein beschriebene Art und Weise. Mit der Autorin Elea Brandt traf ich mich auf ein Skype-Gespräch, um über vulgäre Wortwahl, wegweisende Frauenfiguren und Moral in […]

Weiterlesen

Dreckiger Fantasy-Thriller mit Gewaltanteilen: Opfermond

Opfermond Elea Brandt Rezension

Autorin: Elea Brandt | Verlag: Mantikore-Verlag | Format: 437 Seiten, SC | Bestellen Für die beiden Protagonisten ist ausgerechnet ein Gevatter allzu häufiger Gast: Der Tod. Während ihm die Hure Idra meist auf dreckiger Straße als passiver Beobachter begegnet, reicht ihm der Assassine Varek höchstselbst die Hand. Ein Auftrag führt ihn nun jedoch auf die andere Seite: Er muss einen Mord aufklären. […]

Weiterlesen

Hashtag-Tipp: #28DaysOfBlackCosplay

28daysofblackcosplay

Hashtags, die Zusammengehörigkeit stärken, eine positive Message verbreiten und nebenbei auch noch Misstände mittels persönlicher Erfahrungen thematisieren, sind meistens ziemlich nett. Wie auch in diesem Fall. #28DaysOfBlackCosplay nennt sich dieser Hashtag und ist nicht nur schön anzusehen, sondern hat auch den ganzen Februar lang einiges zu erzählen.  Über den von „princessology“ ins Leben gerufenen Hashtag werden […]

Weiterlesen

Annette Juretzki: „Angst hat man immer vor dem, was man nicht kennt.“

Annette Juretzki Interview Roman Blind

Die Space Opera „Blind„, erster Teil einer Dilogie, präsentiert uns nicht nur interessante Welten, sondern vor alle Dingen auch spannende Figuren. Die gehören nicht nur einer einzigen Spezies an, was unter der Crew des Raumschiffs nicht selten für Zündstoff sorgt. Neben viel „pew pew“ thematisiert der Roman somit auch Fremdenfeindlichkeit an. Über dien Hintergründe wollte […]

Weiterlesen

Sternenbrand 1 – Blind

Blind Rezension Juretzki

Autorin: Annette Juretzki | Verlag: Traumtänzer-Verlag | Format: 494 SEITEN, SC Irgendwann in der Zukunft. Vor 150 Jahren haben interstellare Fieslinge – hier auch Phantome genannt – eine Invasion gestartet und im Zuge dessen nahezu alle Aufzeichnungen vernichtet. Nur knapp konnten sie zurückgeschlagen werden, doch die Bewohner der Planeten wurden in alle Weiten versprengt. Nun hat sich die gegründete […]

Weiterlesen

Girls behind the Games – die Videospielkultur ist weiblicher als manche denken

Girls behind the games

„Girls behind the Games“ ist eine jüngst gestartete Kampagne, die Frauen in der Gamesbranche sichtbar machen und dadurch andere inspirieren will. Und das ist ziemlich spannend zu verfolgen! Gestartet wurde sie von dem neuseeländischen Indie Game-Studio Runaway, das selbst auf geschlechtliche Diversität in seinen Reihen achtet. Obwohl rund 50% der Gamer weiblich sind, sind Frauen […]

Weiterlesen