Buchtipps: Kleinverlags-Autor:innen

Vor einiger Zeit fragte ich in den luftleeren Twitterraum hinein, welche Autor:innen aus meiner oder der Bubble meiner Bubble oder der Bubble der Bubble meiner Bubble […]²³ denn ein Buch in einem Kleinverlag veröffentlicht habe und ob sie es vorstellen möchten. Etwas schüchtern meldeten sich nach und nach ein paar Autor:innen zu Wort. Deren Werke sollen natürlich nicht im Thread bleiben, sondern auch nachhaltig hier genannt werden! Denn ja, es sind einige Perlen dabei!

Vorschläge von guten Romanen – gerne aus dem phantastischen Bereich – nehme ich natürlich weiterhin an. Den Artikel werde ich dann gerne ergänzen. In einem weiteren Beitrag, der Ende der Woche erscheinen soll, werde ich dann auch Bücher von Selfpublisher:innen vorstellen. 🙂

Sidenote: Ich habe noch(?!) keines dieser Bücher gelesen, diese Liste ist lediglich eine Sammlung von Tipps, um die Kleinverlage, die besonders in Coronazeiten auch strugglen, etwas zu unterstützen. Und da ist bestimmt für jede:n von euch etwas dabei!

Fantasy

Die FROST-Chroniken 1: Krieg und Kröten

Die FROST-Chroniken 1: Krieg und Kröten von Susanne Pavlovic

Textehexe“ Susanne Pavlovic mag Kröten. Oder zumindest mochte sie jene, als sie die Frost-Chroniken schrieb. In diesen muss Yuriko Mandorak Doragon Frost, Freund der Kröten, Feuerbeschwörer und Frauenbetörer, Bezwinger der Schicksalsschlange und sagenhafte Siegelmeister, ein Rätsel lösen. Auf das hat er zwar wenig Lust hat, aber hilft ja nichts, denn er hat keine andere Wahl. Warum? Hinterrücks wird er von seiner Schülerin entführt. Und außerdem gibt es da noch besagte Kröten. Die Welt braucht jedenfalls einen Helden. Doch Yuriko will einfach nur zurück nach Hause…

Verlag: Amrûn Verlag | Autorin: Susanne Pavlovic | Homepage | Verlagsseite | Amazonlink

Fremder Himmel

"Fremder Himmel" von Dennis Frey

In Fremder Himmel geht es um eine Autorin die durch ihre selbst geschriebene Fantasywelt reist und feststellt, dass sie noch viel zu lernen hat – und jeder einzelne Fehler ist dem Autoren Dennis Frey sogar selbst passiert!
Mona hat gerade zum ersten Mal ein Manuskript beendet. Um das volle Potenzial ihrer Fantasy-Welt Kaemnor zu entfalten, trifft sie sich mit dem Lektor Bragi, der ihr helfen möchte und im Ausgleich nur ein Versprechen verlangt: Mona darf nicht aufgeben, bis er es ihr erlaubt.
Sie stimmt zu und findet sich kurz darauf in Kaemnor wieder – der Welt, die sie selbst erschaffen hat…

Verlag: Drachenmond Verlag | Autor: Dennis Frey | Homepage | Verlagsseite | Amazonlink

Menschenwolf

"Menschenwolf" von Andrea Weil

Menschenwolf ist das Herzensprojekt von Andrea Weil. Es befindet sich auf dem aktuellsten Stand der Wolfsforschung und behandelt diese eher als dass es phantastische Elemente in den Fokus rücken würde. Vielmehr beschreibt die Autorin es als realistisch und psychologisch und die Content Notes Kindesmissbrauch und Kindstod sprechen da auch eine deutliche Sprache. Als sich der Wolf, den Biologe Nick gefangen hat, in eine Frau verwandelt, zerbricht sein Weltbild.
Die Grenzen zwischen Wissenschaft und Mystik verschwimmen.
Nick befreit Isa und verspricht, ihr Geheimnis zu bewahren.
Doch mit seiner Zuneigung wachsen auch die Zweifel – vor allem, als er in den Fokus von Polizeiermittlungen gerät.

Verlag: ISEGRIM  | Autorin: Andrea Weil | Homepage | Verlagsseite | Amazonlink

Wächter der Weltenschlange

"Wächter der Weltenschlange" von Bernhard Stäber

Wächter der Weltenschlange von Bernhard Stäber ist der erste Band von zweien; ein fantastischer Roadtrip, an dessen Ende hoffentlich nicht Ragnarök bevorsteht.
Nach dem Tod ihrer Mutter verbringt die 17jährige Malin mit ihrem jüngeren Bruder Rune die Sommerferien bei ihrem Großvater in Südnorwegen. Als Rune trotz Sturmwarnung mit seinem Boot auf den Seljordsee hinausfährt, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Rune kentert und wird von dem Wassergeist Nyk gerettet – jedoch zu einem hohen Preis. Er muss das letzte Ei der Weltenschlange Jormungand ins Eismeer bringen. Zerrissen zwischen ihrem eigenen Schicksal und dem der Welt bestehen Malin und Rune das Abenteuer ihres Lebens im Reich der nordischen Sagen.

Verlag: Edition Roter Drache | Autor: Bernhard Stäber | Homepage | Verlagsseite | Amazonlink


Steampunk

Berlin Rostiges Herz

"Berlin Rostiges Herz" von Sarah Stoffers

Laut Autorin Sarah Stoffers ist „Berlin Rostiges Herz“ ein „magischer Steampunk mit Intrigen, fiesen Plottwists und Enemies to Friends. Es gibt BPoC Figuren und Queerness, allerdings nur einen Hauch Romance. Dafür Berlin am Meer und eine ewige Rivalität zwischen Zauberern und Erfindern.“
Für mich persönlich ist dieser Roman eine echte Entdeckung gewesen. Bonuspunkte gibt es dafür, dass es mal nicht in London spielt. Aber vielleicht bin das auch nur ich.

Verlag: Amrûn Verlag | Autorin: Sarah Stoffers | Homepage | Verlagspage | Amazonlink

Finnurs Suche

"Finnurs Suche" von Ulf Fildebrandt

Auch Ulf Fildebrandt folgte meinem Aufruf und empfahl seine „Fantasy mit Steampunk-Elementen. Besonderheit ist auch das Magiesystem: Zauberer verwenden eigene oder fremde Erinnerungen, um zu zaubern, aber danach ist die Erinnerung verloren. Jeder Zauber verändert damit die Menschen.“
Die Website wirkt außerordentlich professionell auf mich und macht Lust auf seinen Weltenkreis, in dem seine Romane spielen. Finnurs Suche hat es mir dabei besonders angetan: Als Finnur im Palast Sayid Deochs erwacht, hat er keine Vergangenheit. Die gefährliche Suche nach dem Grund für seine Existenz führt ihn auf verschiedene Welten des Weltenkreises, zu neuen Erkenntnissen über seine Herkunft und zu neuen Gefährten. Immer auf der Flucht vor Lete Russom, dem Meister der einstmals untergegangenen Dynastie Aëdin, der seinen Sieg über Sayid Deoch nutzt, um noch mächtiger zu werden.

Verlag: Lysandra Books Verlag | Autor: Ulf Fildebrandt | Homepage | Verlagspage | Amazonlink


Space Fantasy

Die Türme von Eden

"Die Türme von Eden" von ALessandra Reß

Alessandra Reß bietet „Die Türme von Eden“: Space Fantasy mit einer obskuren Organisation, die …
a) Engel erschaffen kann ODER
b) nur einem zwielichten Glauben anhängt ODER
c) Leichen sammelt because [reason].
Welche Antwort die richtige ist, lässt sich natürlich im Roman selbst herausfinden! Protagonist Dante jedenfalls muss dafür in eine Welt eintauchen, in der Traum und Realität verschwimmen – und sich einer Vergangenheit stellen, die ihn stärker mit den übrigen Novizen verbindet, als er sich eingestehen will.

Verlag: Lindwurm Verlag | Autorin: Alessandra Reß | Homepage | Verlagspage | Amazonlink


Horror & Dark Fantasy

Requiem für Miss Artemisia Jones

"Requiem für Miss Artemisia Jones" von Isa Theobald und David Gray

Gemeinsam mit Co-Autor David Gray schrieb Isa Theobald diese „satirische Horror-Sinfonie voller Jungfrauenopfer, Satanisten, Blut, Rache und schwarzem Humor.“
Miss Artemisia Jones, jungfräuliche Bibliothekarin mit ungesunder Vorliebe für okkulte Literatur, kann ihr Glück kaum fassen, als sie ins Landhaus seiner Lordschaft Sir Reginald Bullington eingeladen wird, um dessen berühmte Bibliothek zu ordnen. Sie ahnt nicht, dass sich hinter jenem Auftrag viel mehr verbirgt, als nur einige alte Bücher zu sortieren. Denn der Lord und dessen Freunde hegen finstere Pläne für die arme Artemisia. So schrecklich sind jene Pläne, dass sie selbst den Höllenfürsten aus seiner Lethargie reißen und zu einem folgenschweren Gastauftritt in der Welt der Sterblichen zwingen.

Verlag: Edition Roter Drache | Autor:innen: David Gray & Isa Theobald | Verlagspage | Amazonlink

Die Ungleichen

"Die Ungleichen" von Kris Gosen

Für Kris Gosen geht es in „Die Ungleichen“ um „Blut, Sex, Weltverschwörung und Vampire. Dystopisch, divers und verregnet. Perfekt für dunkle Herbstabende und Leser*innen mit Lust aufs Mitdenken.“
Erst, wenn wir noch nicht einmal mehr unser Leben zu verlieren haben, finden wir den Mut, der Mensch zu sein, der wir wirklich sind. Nia liebt Bücher. Und ihre Freiheit. Als sie aus Geldmangel einen Lagerraum ihres Cafés an die drei Fremden Faën, Kisha und Sigmund vermietet, ahnt sie nicht, dass das Ganze tödlich enden wird. Für sie. Denn die Fremden entpuppen sich als leibhaftige Vampire. Leider ist es nur als E-Book verfügbar. „Leider“, da ich kein E-Book besitze. Ich Hinterwäldlerin!

Verlag: Hawkify Books | Autorin: Kris Gosen | Verlagspage | Amazonlink


Humor

Andrea die Lüsterne und die lustigen Tentakel des Todes

"Andrea die Lüsterne und die lustigen Tentakel des Todes" von Diandra Linnemann

Verdammt! Da freut sich Andrea eigentlich auf eine heiße Nacht mit dem Typen aus dem Supermarkt und dann findet sie stattdessen ein Alien im Keller. Dieser Oktopus für Arme spioniert doch tatsächlich die Erde aus, um eine interstellare Invasion vorzubereiten! Der hat sie doch nicht mehr alle! Das kann Andrea natürlich nicht erlauben. Glücklicherweise hält sich das Tentakelwesen selbst für einen begnadeten Komiker und träumt von einer Karriere im Fernsehen. Dafür würde er sogar seine Pläne zur Kolonialisierung der Erdenbewohner aufgeben. Andrea bleibt nur eine Wahl: Sie muss die lustigen Tentakel des Todes groß rausbringen und so die Welt retten.

Verlag: Chaospony Verlag | Autorin: Diandra Linnemann | Homepage | Verlagspage | Amazonlink

Krimi

Jakob Wolff – 1889 – Düsteres London

"Jakob Wolff - 1889 - Düsteres London" von Regine D.Ritter

Regine D. Ritter hat mit “Düsteres London” kürzlich den Goldenen Stephan gewonnen; „Crime & Magic im viktorianischen London, viel Hintergrundinfo über die damalige Gesellschaft, Kinderarbeit, Frauenbewegung, aber trotzdem unterhaltsam zu lesen.“
Jakob Wolff und Lilo haben sich im London des Jahres 1888 eingelebt. Er führt einen kleinen, aber feinen Teeladen. Lilo hingegen hat den Baronet Sir Robert Tarleton geheiratet und ist damit in die High Society der Stadt aufgestiegen.
Doch in London existieren gesellschaftlich sehr unterschiedliche Parallelwelten. In den Armenvierteln der Stadt greift das Entsetzen um sich, als innerhalb kurzer Zeit mehrere Frauen brutal ermordet werden. Wer ist der Täter, der die Polizei öffentlich verhöhnt und immer einen Schritt voraus zu sein scheint?

Verlag: Leseratten Verlag | Autorin: Regine D. Ritter | Homepage | Verlagspage


Aus sicherheitstechnischen Gründen habe ich die Kommentarfunktion auf dem Blog abgeschaltet. Bei Fragen, Anmerkungen, Ergänzungen und mehr könnt ihr den Beitrag aber gerne auf den sozialen Medien kommentieren: auf Facebook oder Twitter. 🙂
Header: Photo by Laura Seaman on Unsplash