Die 5 schönsten Orte in Filmen

„Hey, Gehirn-Guddy!“
„Ja, Herz-Guddy?“
„Forsche im Gedächtnis mal eben nach fünf schönen Orten in Filmen!“
„Kaffee…“
„Stell‘ dich mal nicht so an! Es ist schon 9 Uhr am Mittag und es ist ja auch nicht so, als müsstest du eine Doktorarbeit schreiben! Es ist nur eine dämliche Liste!“
„Kaffe.“
„Kaffee wird mit zwei e geschrieben.“
„Anyway. Gibt es ein Filmland in dem Kaffee und Cashewmilch fließen?“
„Ich fürchte nein, Guddyhirn.“
„Das ist traurig. So kann ich nicht arbeiten. Gute Nacht.“
„Aber…! Aber Herr der Ringe! Rohan! Auenland! Nein? Nichtmal das?“
„Herr der Ringe wurde in Neuseeland gedreht. Lame. Gibt es schon. Such lieber phantastische Orte.“
„Aber du bist the Brain!“
„Ein sehr müdes und langsam wütend werdendes Hirn.“
„Dann gib mir wenigstens einen Ort! Meinetwegen auch einen phantastischen!““
„Kennst du the Grudge?“
„Ja. Wieso? Das soll ein schöner Ort sein?“
„Da taucht doch in einer Szene dieser Gruseljunge auf.“
„Und…?“
„Der krabbelt unter einer Decke hervor.“
„Ja…?“
„Naja er befindet sich in einem Bett.“
„…“
„Ich schalte mich jetzt aus. Nacht, Herzguddy.“
„Wir haben 10 nach 9!“
„ZzZzzz“

Guht. Da ich nun allain ohne Gehörnguddy einen Artikel schraiben muss, wirt es schnell gehen müsen. Ich wäle nun also schnell nur den Herz nach aus und zaige euch die 5 schönsten Orthe aus Filmen!

(In order of appearance: Herr der Ringe | Tarzan | Wonder Woman | Into the Wild | Moana)


Headerbild by Paul Jarvis

Du magst vielleicht auch

8 Kommentare

  1. 3/5 check. Mittelerde, Moana und Wonder Woman würde ich sofort bereisen. Wait…
    Jedenfalls, allein in Mittelerde gäbe es weit mehr als 5 Orte, sodass da schon ein ganzes Leben fürs Reisen draufgingen. ^^
    Und dabei müsste man „How Far I’ll Go“ hören. 😀

    1. Gute Kombi!
      Ein Reiseleben in Mittelerde fänd ich gar nicht schlecht <3 Gemäß dem Fall, es wäre gerade kein Krieg. Und Orks müsste ich auch keinen begegnen,

  2. Sehr schön gewählt. Hätte ich überall nicht dran gedacht (okay HdR natürlich), aber „Moana“ und „Into the Wild“ hätte mir auch einfallen können. 🙂