Tiller Kennen Sie diesen Mann

„Kennen Sie diesen Mann?“ – Ich wünschte, nicht.


Autor: Carl Frode Tiller | Verlag: btb Verlag | Format: 352 Seiten, SC | Bestellen Der norwegische Autor Carl Frode Tiller gilt als „Meister der psychologischen Zwischentöne“. Entsprechend gefeiert wird auch sein Roman „Kennen Sie diesen Mann?“. Er sei intellektuell anspruchsvoll, würde tief in der Figurenpsychologie graben und fundierte Beobachtungen des menschlichen Daseins treffen. Und auch der Klappentext klingt vielversprechend: „Was ist Wahrheit? Was ist…

Welche Verantwortung hat Phantastik PAN18

„Welche Verantwortung hat Phantastik?“ – Ein Nachwort zum #PAN18


Vergangene Woche fand das dritte PAN-Branchentreffen der Phantastik unter dem Banner „Träumen Androiden von Freiheit? – Über Gesellschaft und Politik in der Phantastik“ in Köln statt. Deutschsprachige AutorInnen tummelten sich, oft mit Kaffee, häufiger mit Enthusiasmus bewaffnet, im Odysseum und lauschten Vorträgen, beteiligten sich an Podiumsdiskussionen und netzwerkten. Insgesamt, das kann ich schon vorweg nehmen, war es ein unglaublich inspirierendes und spannendes…

Ready Player One Review

Ready Player One: Warum ich den Gang ins Kino nicht empfehlen würde


Filmbesprechungen sind so eine Sache. Lobt man einen Film in den Himmel, wird man gleich des herzchenbrillentragenden Fanboytums bezichtigt. Kritisiert man einen Film in Grund und Boden, versteht man ihn einfach nicht oder ist eine „doofe Spaßbremse“. So oder so: Man ist immer der Buhmann. Für mich kann ich sagen, dass ich recht unvoreingenommen an den Kinobesuch gegangen bin. Ich…

PAN Branchentreffen Logo

Das 3. PAN Branchentreffen in Köln steht vor der Tür: „Träumen Androiden von Freiheit? – Über Gesellschaft und Politik in der Phantastik“


Zwischen dem 19. und 21.04.2018 wird das dritte PAN-Branchentreffen der Phantastik in Köln stattfinden. Was genau das ist, wo man Tickets kaufen kann und was dort geboten wird, erfahrt ihr hier. Spoiler: Ich werde auch vor Ort sein. PAN steht kurz für „Phantastik Autoren Netzwerk“ und wurde im Jahr 2015 unter dem Vorsitz der Autorin Diana Menschig gegründet. Der Verein will…

#describeyourselflikeamaleauthorwould

Manchmal sitzen Frauen/Autorinnen auch einfach im Glashaus: #describeyourselflikeamaleauthorwould


YA-Autorin  Gwen C. Katz hat etwas gar Schreckliches in den Weiten des Netzes gefunden: Einen männlichen Autoren, der von sich selbst behauptet, authentische Protagonistinnen schreiben zu können. Es folgte ein Thread mit Textstellen des betreffenden Romans, die zeigen, dass es mit der Behauptung des Mannes nicht allzu weit her ist. I am reading a thread of people complaining about #ownvoices and…

Blogparade Literaturblogs

Blogparade: Was macht einen guten Buchblog aus? Blogtipps erwünscht!


Ein paar meiner Gründe für meinen Wechsel vom allgemeinen Geek- hin zum fokussierten Literaturblog hatte ich bereits hier dargelegt. Für mich war es dann wichtig, was für mich ein guter Buchblog überhaupt ist. Meine Antworten findet ihr hier – ich würde mich aber auch freuen, wenn ihr diese Frage auf euren eigenen (Buch)blogs beantworten würdet! Buchblogs: Das waren für mich…

Farbenblind Trevor Noah Rezension

Weshalb du „Farbenblind“ von Trevor Noah lesen solltest


Autor: Trevor Noah | Verlag: Blessing Verlag | Format: 336 Seiten, HC | Bestellen Trevor Noahs Autobiographie hätte seinen Aufstieg vom armen Kind Afrikas zum international gefeierten Comedian und Show Host in den Fokus stellen können. Solche Geschichten appellieren an den Träumer in uns und finden stets ihre begeisterten und innerlich neidenden Zuhörer. Trevor hat es sich jedoch nicht so einfach gemacht. Statt des American…

Das Buch der Schurken Rezension

Der Griff neben das Klo: „Das Buch der Schurken“


Autor: Martin Thomas Pesl | Verlag: btb Verlag | Format: 244 Seiten, SC | Bestellen Kaum eine Geschichte kommt ohne eine antagonistische Kraft aus. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Personen. Garstige Schurken, die es den Helden und jenen, die es werden wollen, besonders schwer machen wollen. Pesl hat in diesem Lexikon genau 100 dieser Fieslinge aus der Literatur versammelt, um…

Zu tussig um eine Heldin zu sein

Das Böse lauert im Make-Up: „Tussis“ auf dem Abstellgleis der Phantastik


Hübsch zu sein ist in der Popkultur kein Verbrechen – sehr wohl aber, sich für Make-Up, Mode und Co zu interessieren. Neben dem, dass es belächelt und als unnützen Weiberkram abgetan wird, werden diese Figuren gerne als Antagonisten dargestellt. Sie sind die, die es der Hauptfigur schwierig machen, sie sind die bösen Charakters, die erst auf den richtigen Pfad geführt…

Was bleibt nach der Apokalypse

Was bleibt von dir nach der Apokalypse?


Stell dir vor, die Gesellschaft würde endgültig krepieren. Von Zombies überrollt, Kometen getroffen, Epidemien eliminiert oder von der eigenen Atommacht dahingerafft. Vielleicht werden wir auch von Aliens getötet, ersticken an unserem eigenen Müll oder ertrinken in einer Sintflut. Was es auch ist: Die Gesellschaft, wie wir sie kennen, funktioniert nicht mehr. Städte verwesen zu steinernen Skeletten und die letzten Menschen…

Roman in Gifs 2

Mein Romanprojekt – in GIFs


Jetzt, da ich wieder etwas Zeit und Muße habe, möchte ich mich wieder vermehrt dem Schreiben widmen! Mein Projekt „Flammenkind“ (das ich unbedingt umbenennen muss, da mir der Name nicht mehr gefällt. Surprise. Habe ihn ja erst drei Mal geändert …) ist zwar bereits 200 Seiten stark, doch bin ich gar nicht mehr drin. Es gilt also, es nochmal durchzulesen,…

Fantasy Romane mit schwarzen POC Protagonisten

5 empfehlenswerte Phantastik-Romane mit schwarzen Protagonisten


Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, wie „weiß“ die literarische Landschaft der Phantastik ist? Nicht nur auf den Covern prangen vorrangig Menschen weißer Hautfarbe, auch innerhalb der Geschichten selbst findet man wesentlich mehr weiße Figuren als solche mit dunklem Teint. Das ist natürlich nicht rassistisch – aber zumindest schade. In Fantasywelten kann man als Autor Völker jeglicher Couleur erstellen, in der…

Walter Moers Florian Biege Stadt der träumenden Bücher Comic Graphic Novel

[Graphic Novel] Die Stadt der träumenden Bücher Band 1+2: So schön war Zamonien noch nie


Autor: Walter Moers | Illustrationen: Florian Biege | Verlag: Knaus | Format: Hardcover | Bände: 2 | Bestellen: Band 1, Band 2 Mit dem Roman „Die Stadt der träumenden Bücher“ gelang Walter Moers 2005 eine Glanzleistung sprachlicher Kunst, die nicht nur mich persönlich in ihren Bann schlagen konnte, sondern auch einige Preise einzuheimsen vermochte. In Form der erzählenden Figur Hildegunst von Mythenmetz bricht er mit literarischen Standards und erschuf…

Arabische Charaktere in Videospielen

Überblick über „arabische Figuren“ in Videospielen


Nach wie vor finde ich es spannend, wie bestimmte „Gruppen“ in der Popkultur dargestellt werden – gerade dann, wenn es sich um Menschen handelt, die aktuell auch im realen Leben auf bestimmte Klischees und Vorurteile reduziert werden. Und das ist noch harmlos ausgedrückt. Auch hier habe ich versucht, es nur zu zeigen und kein Urteil zu äußern, auch wenn ich mir…