[Website-Tipp] Queerly Represent Me

Mittlerweile gibt es – und hier untertreibe ich nur ganz dezent – Dutzende Videospiele. Also mindestens 100. In diesem Wust Inhalte zu finden, die einen besonders tangieren, kann da unter Umständen schwierig werden – besonders dann, wenn diese Inhalte ohnehin seltener anzutreffen sind. Oder man einen Avatar fernab des ordinären braunhaarigen, kernigen Videospielhelden „Nathan Joel Redfield“ spielen möchte. Sei […]

 0

[Teil 2] Vom Roman zum Videospiel: Das Buch als Quelle

Nachdem wir uns im ersten Teil mit Franchises, russischen und polnischen Roman und dem Horror beschäftigt haben, widmen wir uns im zweiten und letzten Teil der Fantasy, Humor, Dystopien und den alten Klassikern. Vieles davon ist tatsächlich überaus spielens- bzw. lesenswert!   Denkt man an Fantasy und auch an den Witcher zurück, vermutet man hinter […]

 5

Pile of Shame – Oh du mein Everest

Ihr kennt sicherlich den sogenannten „Pile of Shame“. Ein unerklimmbarer Berg an Spielstunden erwartet den eingeschüchterten Gamer nach jedem Sommer oder Winterverkauf. Oder Halloween… oder Ostern… oder einfach mal zwischendrin bei Humble Bundle, Bundle Stars und anderen Seiten. Ich selbst bin diesen Verkäufen natürlich auch schon zum Opfer gefallen. Ich erwischte mich dann bei Gedanken […]

 8

Gaming – Damals vs. Heute

Wisst ihr noch wie’s früher war? Früher war alles schlecht Der S-Nes grau, die Sound Files mies Ghouls and Ghosts war furchtbar ungerecht Doch dann – dann kam die Wende: Unser Leid war zuende Das könnte man durchaus denken, aber ist es wirklich so, dass alte Game Klassiker und 8 Byte Optik ihren Reiz völlig […]

 6

Frauen als Trashmobs

Man stelle sich folgende Szene aus einem Videospiel vor: Mit wehendem Cape steht der strahlende Held – klassischerweise nur bestehend aus Muskeln und Samensträngen – auf der Klippe, das Schwert mit festem Griff in der Hand. Schweiss perlt von seiner Stirn, als er die Kräfte für den nächsten Ansturm der Horde sammelt. Das Dröhnen unzähliger Schritte und […]

 7