28daysofblackcosplay

Hashtag-Tipp: #28DaysOfBlackCosplay

Hashtags, die Zusammengehörigkeit stärken, eine positive Message verbreiten und nebenbei auch noch Misstände mittels persönlicher Erfahrungen thematisieren, sind meistens ziemlich nett. Wie auch in diesem Fall. #28DaysOfBlackCosplay nennt sich dieser Hashtag und ist nicht nur schön anzusehen, sondern hat auch den ganzen Februar lang einiges zu erzählen. 

Über den von „princessology“ ins Leben gerufenen Hashtag werden andere Cosplayer gewürdigt und eigene Cosplays präsentiert, aber auch Herzen ausgeschüttet. Viele schwarze Geeks und/oder Cosplayer erzählen dort, wie viel ihnen Repräsentation wie etwa jüngst bei Black Panther bedeutet. Sie erzählen von positiven, aber auch negativen Erlebnissen wie Belästigungen, Beleidigungen und Rassismus, den sie erfahren mussten. Und das nicht nur über Twitter, sondern auch in ausführlicheren Blogpostings.

Viele fühlten sich in der Vergangenheit bevormundet. „Vampire können gar nicht schwarz sein, die sind doch bleich!“ Wie schön war es dann, Figuren wie Blade oder Akasha zu sehen, die etwas anderes zeigten. Man kann auch als Schwarzer alles sein – auch titelgebender Superheld eines Kinofilms. Popkultur und darin auftretende schwarze Helden können helfen, Selbstbewusstsein zu stärken. Sichtbarkeit ist wichtig. Das kann ich als Weiße immer einfach behaupten. Aber hier kann man es von Minderheiten selbst lesen. Und das finde ich wichtig.

Den ganzen Februar über steht jeder Tag unter einem anderen Oberthema. Heute, am 8., ist es „Magie“. Jeder, ob Schwarz oder Weiß, darf diesen Hashtag nutzen um solche Cosplays und ihr Cosplayer zu zelebrieren.

Was inspired by #28daysofblackcosplay to edit another pic from my #Akasha shoot with @Zeherfoto! I think I’ve probably said this before, but seeing Aaliyah as the #QueenoftheDamned was HUGE for me, for a variety of reasons, but namely because I remember TO THIS DAY another kid who straight up told me to my face that I couldn’t be a #vampire for Halloween because I was too dark (even though Blade had been out for several years by then, wtf kid.) And then Queen of the Damned came out and I was like, ha HA, IN YOUR FACE, LOOK AT THE BEAUTIFUL QUEEN OF THE DAMNED, SHE’S AS BROWN AS I AM >:] The Akasha aesthetic may have also had some impact on my eventual costuming choices Outfit was constructed by me using #Organicarmorarts #cosplaygirl #vampirequeen #cosplayphotography #afrolatina

Ein Beitrag geteilt von Allegriana (@allegriana) am

Vielleicht interessiert dich auch ...

No Comments

Leave a Comment