Die 10 besten Kapitäne der 7 Filmmeere

Oh Captain My Captain“ schrieb Walter Whitman bereits 1865 in einem Gedicht, dass zu meiner Verwirrung nicht Captain Jack Sparrow sondern Abraham Lincoln gewidmet ist. Anders als Walter White, ehm Whitman werde ich diesen Artikel nur den Kapitänen widmen die entweder literarisch die Weltmeere, die Galaxie oder aber meinen Alkoholfluß bereist haben.

Dabei ist es egal, ob sie nun in Filmen, Serien oder anderweitig fiktional in Erscheinung getreten sind. Wichtiger ist hierbei, dass ihnen dabei das größte Augenmerk zuteil wurden. Sei es durch ihr Erscheinungsbild, ihre Ambitionen, ihr Wissen oder einfach, weil sie eine coole Sau waren. Kapitäne gibt es viele, mehr als man denkt, aber wer davon hat wirklich die Massen bewegt und entweder ins Kino gebracht oder in das heimische Sitzkissen gepresst? Oder besser noch, dazu inspiriert, selbst ein Kapitän zu werden!“ Hier meine Top 10!

CAPTAIN JACK SPARROW

Die Rolle, die Johnny Depp in einen sagenumwobenen Piraten verwandelte und ihm wie auf den langsam älter werdenden Leib zugeschnitten und geschrieben wurde. Die legendäre Szene oben fasst eigentlich schon alles Wichtige zusammen. Ich fühle mich von CAPTAIN! Sparrow immer gut unterhalten und seine schlacksige, humorvolle, leicht angetrunkene Art und sein Charm sorgen dafür, dass auch ich gerne in der Black Pearl ein Piratendasein führen würde. Als Captain selbstredend. Mit Rum!

CAPTAIN FUTURE

Als Jugendlicher und pre 30 Guy sagte man mir nach, ich sähe ein wenig wie Captain Future aus. Nun mit Bart reiner Blödsinn. Ihn nennen die Franzosen liebevoll Capitaine Flam. Die Zukunft hatte er da wohl verloren, denn Anglizismen waren nicht erwünscht. Das F auf seinem Gürtel musste ja aber irgendwie erklärbar bleiben und Captain Fuck ging wohl auch nicht. Zum Glück hat er rote Haare. Captain Future war ein wichtiger Teil meiner Kindheit, anders als Captain Fuck, sein Raumschiff unsagbar genial und seine ruhige, taktische Ader als Kind faszinierend. Sein Anzug ebenso! Folgen sie mir Otto!

STAR TREK CAPTAINS – ALLE ZUSAMMEN

Stefan Raab würde sagen: „Alle 3 zusammen!“ Aber in Wahrheit sind es weitaus mehr Kapitäne, die aus Star Trek zu gefallen wissen. Von Archer und Kirk, über Picard und Janeway und letztlich auch Sisko, selbst wenn er erstmal „nur“ den Rang eines Commander inne hat. Jeder Protagonist einer Star Trek Serie brachte seinen/ihren eigenen Charm, Fähigkeiten, Finessen und freilich auch Eigenheiten mit sich. Ich würde der Föderation umgehend beitreten, so sie denn existieren würde. To boldly go…

CAPTAIN MORGAN

Vor allem mit Cola ein Genuss. Nicht wahr? In so einer Kaschemme würde ich auch einkehren, vor allem wenn mich jeder Captn ruft. Vermutlich ist er das Äquivalent zu Mr. Sparrow. Zumindest, was die Vorliebe zu Rum angeht und daran ist ja erstmal nichts falsch!

CAPTAIN AHAB

Der tragische, besessene Ahab. Von Rache und Hass getrieben. Hätte ihm Yoda zur Seite gestanden, hätte er nachträglich vielleicht nur eine Hand verloren anstatt seinem Leben, seinem Schiff, seiner Crew, seinem Verstand und sicherlich auch seiner Lebensversicherung. Sich mörderisch und mit teuflischer Wut verblendet und von Zorn beseelt auf einen riesigen Wal zu stürzen ist das Ende eines Rachefeldzugs sondergleichen. „To the last I grapple with thee; from hell’s heart I stab at thee; for hate’s sake I spit my last breath at thee.“

CAPTAIN PLANET

Dem Video gibt es nur wenig hinzuzufügen. Wer mit Liebe und magischen Ringen zur Rettung der Welt gerufen wird und von wiederverwertbarer Energie gespeist wird kann nur auf diese Liste gehören. Auch wenn ich sein äußeres Erscheinungsbild schon als Kind als nicht ganz passend empfand.

CAPTAIN MARVEL

Klar, ich könnte hier auch noch Captain America nennen, aber die Liste braucht eindeutig mehr Frauen, vor allem, weil einige berühmte Freibeuter der Meere in der Tat Frauen waren. Mich wundert bei dem schönen Namen der Dame, die bald sicherlich auch ihren eigenen Film bekommen wird, um eine Antwort auf DCs Wonder Woman zu sein, eigentlich nur, warum DC da noch nicht mit einem entsprechenden „Telling Name Hero“ nachgezogen ist. Aber Captain DC klingt, als bestünde dessen einzige Fähigkeit darin, lachend mein Hearthstone Match im ungünstigsten Zeitpunkt unterbrechen zu können.

CAPTAIN HAN SOLO

Ach Han, du alter Schurke. Vom Zimmermann zum Kapitän und dem schnellsten Kessel Run. Retter der Galaxie und Pilot des Millennium Falcon. Was will Mann mehr. Dabei noch eine Prinzessin küssen und den besten Freund des Menschen zum besten Freund haben. Solange man nicht allergisch auf die vielen Haare reagiert ist alles wunderbar. Gut, den Abgang müssen wir noch üben. Man merke sich im Star Wars Universum: „Nie auf eine Brücke ohne Halterungen gehen!“

CAPTAIN CLARENCE OVEUR

Captain Oveur: „That’s Clarence Oveur. Over.“ Tower voice: „Over.“ Captain Oveur: „Roger.“ Roger Murdock: „Huh?“ Tower voice: „Roger, over!“
Roger Murdock: „What?“ Captain Oveur: „Huh?“

THE SEA CAPTAIN

Harrrrr!

Mehr gibt es dazu auch nicht mehr zu sagen.
Habt ihr noch einen wichtigen Captain, den ich hier vergessen haben sollte? Lasst es mich wissen. Bis dahin, nehmt was ihr kriegen könnt und gebt nichts davon zurück.

Vielleicht interessiert dich auch ...

5 Kommentare bei “Die 10 besten Kapitäne der 7 Filmmeere

  1. Sparrow kann ich leider nicht mehr sehen, aber Picard und Sisko finde ich klasse! <3
    In meiner top 10 wären James "Jim" Holden aus The Expanse und Malcolm 'Mal' Reynolds aus Firefly

    • Aber der gute Sparrow 🙁
      Malcolm hatte ich zuerst auch erwogen, musste die Liste dann aber noch weiter kürzen und da ist er leider dem Rotstift zum Opfer gefallen.

  2. Wie konntest du nur Captän Nemo vergessen! 😮
    Unvergesslich, wie der mit der Nautilus ganze fliegende Festungen vernichtet. 😀

    Pluspunkte dafür für Future und Planet, da werden Erinnerungen wach.

    • 🙂
      Nemo ist nicht vergessen, nur unter 20.000 Meilen Wasser begraben worden. Er war, wie der Kapitän aus Firefly auf meiner Liste und auch noch in der Top 15. Leider aber sollten es derer nur 10 sein. Auch wenn er Emo im Namen trägt, nicht traurig sein.

  3. Allein nur das kurze Zitat von Captain Clarence Oveur zu lesen, bringt einen schon wieder zwangsläufig zum Lachen. Großartig. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website