5 Serien, die ich scheinbar sehen „muss“, es aber (noch?) nicht getan habe

Das Thema des dieswöchigen Thema* steht bereits im Titel und dennoch muss eine Einleitung her. Das ist doof. Zumal es noch so früh am Morgen ist. Die meisten können nun direkt zur Liste voranschreiten, doch wer noch etwas Vorbereitungszeit braucht, darf mir jetzt gerne bei dem Versuch beiwohnen, während des Tippens zu erwachen. Im Laufe dieses Wachwerdprozesses werde ich hoffentlich auch meine Liebe zum Komma und Schachtelsatz verlieren. Dies ist hiermit geschehen. Ich bin bereit für die Liste. Tadaa. (* an dieser Stelle war ich offenbar noch nicht wach, wie ich beim nochmaligen Durchlesen empfindlich bemerkte)

Breaking Bad

l’ve never seen Breeeeaking Baaad… Dabei habe ich es wirklich versucht. Ganze zwei Mal habe ich mich durch die ersten Episoden geschlafen. Äh gequält. Äh gesehen. Sorry an alle, die es mir mit stoischer Ruhe immer und immer wieder empfehlen. Aber ich finde es lame. So furchtbar lame.
Empfohlen worden von: Fast jedem. Selbst vom Postboten. Und dem Hund meines Nachbarn.
Will ich sie überhaupt sehen: Nopeldynopenope.

Westworld

Die Prämisse klingt unglaublich interessant! Vergnügungspark trifft Western trifft Roboter trifft crazy shit. Oder so ähnlich. Das Dumme ist nur: Ich kann sie nicht gucken. Obwohl: Ich könnte es schon. Allerdings würde ich mich da in rechtlich nicht einwandfreien Zonen bewegen und das ist gerade nicht so ganz meine Passion. Also harre ich mehr oder minder geduldig aus und drehe Däumchen.
Empfohlen worden von: Zum Beispiel Thilo.
Will ich sie überhaupt sehen: Aber auf jeden!

Vikings

Sexy bluttriefende Wikinger in Serie? Immer! Gerne! Her damit! Leider kam ich noch nicht dazu. Da hilft es auch nicht, es mir dauernd wieder zu empfehlen! Ihr macht mir nur den Mund wässrig! Stop it!
Empfohlen worden von: Zum Beispiel Marcus.
Will ich sie überhaupt sehen: Wohoo!

Jessica Jones

I see why you are empfehling this. Düstere Superheldin mit kritischen Themen verpackt in… noch düsterere Bilder. Und Stuff. Die Serie ist sogar erreichbar! Netflix? Check. Fernseher? Check. Sofa? Check. Aber irgendwie… ach.
Empfohlen worden von: Gefühlt jedem zweiten. Bestimmt auch von dir, der du gerade mitliest.
Will ich sie überhaupt sehen: Ja. Nein. Vielleicht. Ich mein: Jein.

Gotham

Ja, es spielt in Gotham City. Ja, es ist total ernst und tiefgründig und so. Habe ich gehört. Von euch. Aber es macht mich einfach nicht an. Ich habe die Ahnung, dass ich davon furchtbar gelangweilt werden würde. Oder? Nein?
Empfohlen worden von: Weiß ich nicht mehr. Vielleicht ja vom Osterhasen. Oder Bruce.
Will ich sie überhaupt sehen: Eher nicht.

Vielleicht interessiert dich auch ...

25 Kommentare bei “5 Serien, die ich scheinbar sehen „muss“, es aber (noch?) nicht getan habe

  1. Sehr schön aufbereitet mit der Wahrscheinlichkeit der Sichtung… 😀

    Sind ein paar tolle Serien dabei, die ich auch noch sehen will. Speziell „Westworld“ reizt mich sehr. Bei „Breaking Bad“ hat es für mich auch lange gedauert, bis ich drin war, die erste Staffel ist auch am schwächsten. Insgesamt eine tolle Show, aber weit davon entfernt diesen Hype zu rechtfertigen.

    • Natürlich generell nicht so günstig, wenn eine erste Staffel die schwächste ist 😀
      Der Hype hat mich jedenfalls wirklich gewundert. Vielleicht wegen der Drogen? Hmhm..

      • Nee. Da muss ich einhaken. Stimme Bullion zu, man muss durch die erste Staffel durch. Breaking Bad zeichnet sich dadurch aus, dass man jedes Mal, wenn man meint die Handlung vorhersehen zu können, sie eine extremere Richtung nimmt und überraschend besser wird. Zunehmend. Außerdem ist sie visuell eine der stärksten Serien, die ich je gesehen habe. Da steckt viel, nun ja, kranke Liebe drin^^ Von mir bekommst du keine Empfehlung, sondern ein: Das ist die mir einzig bekannte Serie, die man gesehen haben sollte. Von den moralischen Aspekten, die einem da um die Ohren fliegen fang ich am besten gar nicht erst an. Eine tolle Charakterstudie! Ich bin ruhig. Jetzt. Gehe…

  2. Gotham braucht 1 Staffel um in Fahrt zu kommen.
    Statt Jessica Jones lieber Daredevil sehen.
    Breaking Bad habe ich die ersten 2 Staffeln gesehen und fand das Ende so passend, das ich den Rest noch gar nicht weiter gesehen habe.
    Westworld- falscher „Sender“

  3. Ich glaube ich würde viel lieber eine weniger ernste Version von Gotham schauen. Bruce Wayne geht zur Schule, in seiner Klasse ist auch der reiche Sohn des örtlichen Ölsardinenfabrikanten, den alle nur den Pinguin nennen. Dann ist da noch der Klassenclown, den Bruce nicht ausstehen kann etc.
    Ich zumindest fänd’s lustig.

  4. 😀 Bei „Breaking Bad“ bin ich voll bei Dir … so viele Leute sagen mir, ich sollte mir die mal anschauen, aber irgendwie sind immer so viele andere Serien viel interessanter …vermutlich werde ich sterben, ohne diese Serie gesehen zu haben!

  5. „Breaking Bad“ ist brillant. Im Gegensatz zu „The Walking Dead“, „Homeland“, „Game Of Thrones“, den Netflix Marvel Serien und eigentlich gefühlten 99% aller Serials im TV, ist das wirklich eine Serie, bei der sich die Handlung tatsächlich Folge für Folge weiterbewegt, anstatt nur Leerlauf bis zum Cliffhanger am Folgenende zu präsentieren und uns erst am Staffelfinale mit irgendeinem schwachen pay off (der dann auch nur wieder ein Cliffhanger ist, der in der nächsten Staffel unbefriedigend aufgelöst wird) zu „belohnen“. Im Ernst, das ist eine der wenigen Serien, bei denen der Hype voll und ganz gerechtfertigt ist und es bricht mir das Herz, dass die für Einige hier „zu langsam“ zu sein scheint. (Kommt schon. Sind nur 62 Folgen und schon in den ersten drei passiert mehr als in zwei Staffeln „Battlestar Galactica“.)

    „Westworld“ wollte ich mir eigentlich erst ansehen, weil ich ein großer Fan von Jonathan Nolans vorheriger Serie „Person Of Interest“ bin, aber als ich erfuhr, dass es wieder eine von diesen „Rätsel, Rätsel, nichts als Rätsel“ Serien ist, habe ich beschlossen, noch ein paar Jahre zu warten.

    Es wundert mich, dass „Gotham“ auf der Liste ist. Dies scheint eine von den Serien zu sein, die von allen gehasst wird. Zumindest kenne ich niemanden, der wirklich gutes darüber zu sagen hat. (Obwohl alle den Typen mögen, der den Pinguin spielt.)

    • D: TWD ist großartig! Du ungebildeter Thor, du..!
      Nein Scherz. Ich erlaube dir großzügig deine Meinung ;D Und nein. In BSG passiert DEUTLICH mehr. Schon allein in der ersten Episode. Ha!

      Person of Interest… naja. Habe ich auch nach wenigen Episoden aufgehört zu sehen. Hat mich einfach nicht mitgenommen.

      Von Gotham habe ich sowohl Gutes, als auch Schlechtes gehört. Einen Hype kann ich jedenfalls auch nicht erkennen. 🙂

  6. Jetzt ernsthaft? Es gibt Menschen, die „Vikings“ offen empfehlen und nicht – wie ich – als peinliches Vergnügen über diesen Trash mit dem Wikingerhäuptling, der noch nie was vom unglaublich weit entfernten England gehört hat, aber sich später von seiner chinesischen Kaisertochter mit Drogen versorgen lässt, heimlich gucken ohne groß darüber zu reden?

    • Historische Korrektheit muss bei solchen Titeln nicht sein. Und das sage ich als ehemalige Archäologie-Studentin. 😉 Und ich vertrete ohnehin die Meinung, dass es keine „Guilty Pleasures“ gibt. Man darf auch Serien, Filme, Games, Comics etc. mögen, die andere schrecklich peinlich finden. Solange man aus welchen Gründen auch immer Spaß daran hat, ist es völlig ok. Jawohl.

  7. Vikings wartet auch noch auf mich, die erste Staffel vor einiger Zeit für einen Zehner geschnappt. Bei Westworld bin ich bei dir, wobei ich zunehmend schwächer werde und bezweifle, ob ich mich dauerhaft gegen Grauzonenschauen sperren kann. ^^‘

    Ansonsten, öhm, ja, ich hab genug auf Halde mit Buffy, Angel, Veronica Mars und Battlestar, sodass mir nicht langweilig wird. Aber Empfehlungen sind immer willkommen. 😀

    • Grauzonenschauen klingt wunderbar verrucht! 😀
      Achja: GUCK BATTLESTAR, DAMMIT NOCHMAL! *g*

      • 😀

        Zu Befehl? XD
        Ne, das muss noch ne Weile warten, erst mal Buffy und Angel fertig! 😉
        Wobei ich mir nachher vielleicht doch Caprica zu Gemüte führe. *pfeif

        • Caprica ist aber nichts im Vergleich zu BSG!!!!11

          Ich glaub es wird wieder Zeit für einen „Warum BSG geil ist“-Artikel!

          Aber öhm ja. Ich höre schon auf. Guck du erstmal in Ruhe deine anderen Serien und tu so, als wäre ich nicht so penetrant 0:)

          • Mag sein, aber irgendwo muss ich ja anfangen. ;P
            Schreib mal ruhig den Artikel, aber natürlich spoilerfrei, sonst darf ich den erst in einem Jahr oder so lesen. 😀

            Ach, kein Problem, so ähnlich bin ich, wenns um Rothfuss geht. 😉
            Und so ein bisschen Leidenschaft gehört doch zum Fan- und Nerddasein dazu. 🙂

  8. Breaking Bad und Vikings standen auf der Liste, aber ich habe bis heute nicht reingeguckt. Ich hab den Einstieg im TV verpasst und benutze keine Streamingplattformen. Aktiv guck ich aktuell nur Dr. Who und Game of Thrones, beides im TV wenns denn mal läuft. Ersteres, weil ich den verschrobenen Humor liebe und letzteres, weil ich wissen will wie’s endet (auch wenn mich die letzte Staffel nicht so überzeugt hat).

    • Game of Thrones werde ich erst gucken, wenn die Serie komplett ist. Mir geht die Warterei auf den Sack 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website