Bratphoenchen of the Week #8: Über Tetris als Traumatherapie, Ghost in the Shell und Diversitäts-Probleme bei Marvel

Jeden Sonntag tragen wir eine Liste derjenigen Artikel, Videos, Tweets und Internetshizzle zusammen, die wir als besonders sehenswert erachten. Sei es, dass sie besonders gut recherchiert, phantastisch geschrieben, lustig oder wissenswert sind. Den besten Link küren wir mit dem Goldenen Bratphoenchen; eine Auszeichnung, die selbstverständlich einzigartiglich ist und nach dem sich jeder Contentmaker von Plätzchenbäckerin Sabine bis George R.R. Martin die Finger leckt! Logisch. Zudem werden die Gewinner des Goldenen Bratphoenchens auf einer gesonderten Seite nochmal präsentiert. Für die jeweils kommende Woche darf jeder selber entsprechende Links einreichen, x Augen sehen mehr als 4!

Diese Woche habe ich mir die Beine wundgelaufen. Umso schöner, wenn ich auch ein wenig Soff zum Lesen habe, um dabei zu entspannen.Nebst der Wonder Woman-Anthologie haben es mir natürlich auch diverse Artikel angetan. Nachvollziehen könnt ihr ein paar von ihnen in den dieswöchigen Leseempfehlungen. Es geht unter anderem über die positiven Auswirkungen von Spielen bei der Traumabewältigung, die Liebe zu Elfquest und Aprilscherze vom Joker.

 

  • Spielen als Traumatherapie: Tetris könnte Patienten helfen
    Auf derStandard.at werden die Ergebnisse einer schwedisch/englischen Studie präsentiert, die die positiven Auswirkungen von Videospielen auf Menschen mit kürzlichen traumatischen Erlebnissen – wie einen Autounfall – zeigt. Zumindest kurzfristig könne eine Linderung akuter Symptome eintreten.


.

 

  • How Ghost in the Shell Fumbles Race and Identity
    4 Männer und Frauen von io9 haben sich zusammengesetzt, um über „Rasse“ und Identität in der aktuellen Ghost in the Shell-Verfilmung zu sprechen. Herausgekommen ist ein interessanter Dialog mit dem ein oder anderen Spoiler.

Und das goldene Bratphoenchen geht an…

 

Steffi für Geekgeflüster. Mit Elfquest rennt man bei mir offene Türen ein und wer so liebevoll versucht, die Reihe zu unterstützen, hat ein wenig fettiges Gold verdient!

Vielleicht interessiert dich auch ...

8 Kommentare bei “Bratphoenchen of the Week #8: Über Tetris als Traumatherapie, Ghost in the Shell und Diversitäts-Probleme bei Marvel

  1. Danke für die Verlinkung! 🙂 Allerdings ist Geekgeflüster mein Blog und Steffi hat nur im Zuge der Gastpostreihe „Herzenswelten“ eben gastgebloggt. 😉

    • Habs geändert, hatte mich verschrieben. 🙂
      Trotzdem habe ich den Artikel ja auf deinem Blog gesehen, von daher gebührt dem auch die Verlinkung. Finde ich. Kann ihren Blog aber natürlich auch verlinken, wenn ihr möchtet. 🙂

      • Danke dir. Wenn Steffi nichts anderes anmerkt, reicht das auch vollkommen. Geht ja nur um die Autorschaft, die Verlinkungen sind ohnehin alle im Gastpost selbst nochmal da. Freut uns jedenfalls beide, dass der Post es in diese schöne Sammlung geschafft hat! 🙂

  2. Hey ihr Lieben, habe gerade von Aurelia/Hekabe von Geekgeflüster erfahren, dass euch mein Gastpost gefallen hat – und noch mehr wie Öl geht ja bei mir runter „Mit Elfquest rennt man bei mir offene Türen ein…“ – das sage ich nämlich auch von mir (und in deutschem Raum passiert es zu selten, dass es auch klappt mit dem Einrennen) 🙂

    Es ist schön, mal von anderen Fans zu erfahren – Kontakt zu der Szene habe ich nicht mehr, dabei waren wir früher, insbesondere zu den Zeiten von Shards auf Deutsch in Heftform bei Carlsen, so unglaublich viele. Da fühlte ich mich so alleine mit meine Liebe zu dieser Welt, dass ich die Chance nutzen musste, sie als Gastschreiber auf Geekgeflüster aus der Brust zu tippen.

    Btw – tollen Blog habt ihr hier, ist abonniert & wird nun nach und nach studiert! Liebe Grüße aus Münster 🙂

    • Ja, gibt viel zu wenige Fans hierzulande 🙁

      Ja, zu zeiten der Neuen Abenteuern in der Elfenwelt war ich auch in einer Onlinecommunity, der von Felerian. Elfenwelt.de hieß sie glaube ich inkl. Forum, FanArt etc. Dat waren Zeiten, damals… 😀

      Lg nach Münster, hatte mich auch kurz durch deinen Blog geguckt und ihn schon geaddet, kam aber noch nicht dazu, lange zu stöbern. Zum Glück habe ich ab morgen 4 Tage frei! 😀

      • Aaaaah, da war ich auch 😀 Ich vermisse diese Seite so sehr bzw. die Community! Wie war dein Nickname denn dort? Ich war, wie ich im Artikel kurz habe anklingen lassen, „Schattenschwinge“ 🙂

        Danke für’s Adden, auch wen ich dazu sagen muss, dass er sehr schreibzentriert ist. Daher lagere ich schon das, was ich darüber hinaus an Nerdkram schreiben möchte, bei Aurelia aus, weil es dort einfach besser passt und Aurelia das freundlicherweise unterstützt <3

        • Ich glaube, ich hieß Adzini.. bin aber nicht sicher.
          Und schreib zentriert macht mir gar nichts. Ich schreibe selber gerade an zwei Manuskripten 🙂

          • Name sagt mir leider nichts :O Aber trotzdem ein digitales High Five für die Felerian-/Elfenwelt.de-Zeit <3

            Ah, sehr cool, dass du auch schreibst! Bin (Uni sei Dank) noch gar nicht weit genug mit dem Blog gekommen, um das zu sehen. Dann hoffe ich, dass das eine oder andere interessant für dich sein kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website