5 Filme, für die ich gern geblitzdingst werden würde

Diesen Donnerstag bei der Ergothek: „Nenne 5 Filme, die du gerne nochmal zum ersten Mal sehen würdest.“ Daraufhin habe ich 100 Leute gefragt: „Nennen Sie etwas, das sofort an Herr der Ringe denkt.“ Die Hauptantwort: Das Guddy.

Neben dieser Captain Obvious-Antwort habe ich in meinem Gedächtnis nach weiteren vier Filmen gekramt. Denn natürlich habe ich mir in der Vergangenheit tatsächlich schonmal gewünscht, mein Gedächtnis löschen zu können und noch einmal reinen Hirnes ins Kino zu gehen. Aber starten wir mit den obligatorischen Elben und Zwergen.

Der Herr der Ringe

Ich weiß noch genau, wie ich damals nach dem ersten Teil im Kino saß, all die Eindrücke frisch nicht nur auf der Netzhaut, sondern auch im Herzen, und dachte: „Fuck! Hoffentlich geht in den nächsten zwölf Monaten die Welt nicht unter!“ Meine Sorge gebührte nicht den abermillionen Menschenseelen, sondern dem nächsten Teil der Trilogie, die ich natürlich noch erleben wollte. Was würde ich darum geben, noch einmal unwissend im Kino zu sitzen und Den Herr der Ringe zu sehen. Zum „ersten Mal“ eine Gänsehaut zu spüren während Frodo sich ein Herz nimmt und „I will take it!“ ruft. Neu zu erfahren, wie die Reise der Gefolgschaft verläuft. Und überhaupt: All the feels!

Children of Men

Children of Men ist einer dieser Filme, die nach nicht viel aussehen und dafür umso mehr überraschen. Diese leisen Überraschungseffekte würde ich gerne nochmal jungfräulich sehen. Der Film hat keinen besonderen Twist, dafür jedoch Szenen, die man so sicherlich nicht erwartet hätte und die ihn dadurch realistischer gestalten.

Fight Club

Fight Club. Natürlich. Ebenso wie Shutter Island und 6th Sense ein Film mit einem großartigen Twist. Von dieser Reihe an Filmen ist mir Fight Club der liebste. Die Darsteller agieren durch die Bank großartig, die Thematik ist ein angenehmer Mix aus Skurrilem und Drama und da ich blutige Männer in der Fiktion sehr mag, hat dieser natürlich einen Pluspunkt bei mir. Logisch.

Star Wars

Ähnlich wie beim Herrn der Ringe ist es hier das Staunen, das ich gerne neu erlebt haben würde. Das Amazement, wenn Luke erfährt, wer sein Vater ist oder Chewie sein frisch geföhntes Haar im Hauche Vaders wehen lässt. Anders als beim Ringherrn jedoch geht es hier um das völlig neue Erleben. Ich kam einfach zu spät auf die Welt. Vor mir wurde der Film schon unendliche Male von unendlich vielen anderen Menschen gesehen, zelebriert und diskutiert. Und das in einer Ausführlichkeit, die es fast unmöglich macht, diese Filme noch unbedarft zu sehen. Auch beim erstmaligen Sehen wusste ich bereits, wer wessen Vater ist und was passiert. Leider. Nur allzu gerne würde ich die Filme ohne jegliches Vorwissen sehen.

Star Trek IV: The Voyage Home

Ein bei solchen Fragen sträflichst vernachlässigtes Genre ist die Komödie. Dabei sind Witze gerade wenn sie noch neu sind umso besser! Klar, die Vorfreude beim x-ten Sehen ist natürlich trotzdem stets groß. „Hihi! Gleich redet Scotty mit der Computermaus! Hihihihi!“ Aber hach! Das alles nochmal neu.. und danach nochmal neu… Bei einem Zurück in die Gegenwart-Videoabend wäre ich sofort dabei!

Vielleicht interessiert dich auch ...

12 Gedanken zu “5 Filme, für die ich gern geblitzdingst werden würde”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.