Bratphoenchen of the Week #7: Über Asexualität in BBT, Nostalgie und die Bedeutung von Schach in Filmen

Jeden Sonntag tragen wir eine Liste derjenigen Artikel, Videos, Tweets und Internetshizzle zusammen, die wir als besonders sehenswert erachten. Sei es, dass sie besonders gut recherchiert, phantastisch geschrieben, lustig oder wissenswert sind. Den besten Link küren wir mit dem Goldenen Bratphoenchen; eine Auszeichnung, die selbstverständlich einzigartiglich ist und nach dem sich jeder Contentmaker von Plätzchenbäckerin Sabine bis George R.R. Martin die Finger leckt! Logisch. Zudem werden die Gewinner des Goldenen Bratphoenchens auf einer gesonderten Seite nochmal präsentiert. Für die jeweils kommende Woche darf jeder selber entsprechende Links einreichen, x Augen sehen mehr als 4!

Diese Woche stand noch immer unter dem Stern von Zelda: Breath of the Wild und Horizon: Zero Dawn. Kein wunder also, dass es zumindest eines dieser beiden Spiele auch in die heutige Bratphoenchen of the Week-Kollektion geschafft hat. Mit dabei außerdem: Die Darstellung von Asexualität in der Big Bang Theory, Schach in Spielen und Loot Boxen in Videospielen. Natürlich deutsche und englische Texte im wilden Mix.

 

  • Why Opening Loot Boxes Feels Like Christmas, According To Game Devs
    Für Kotaku schreibt Cecilia D’Anastasio über die Faszination von Lootboxen in Videospielen. Am Beispiel von drei populären Games erklärt sie Interessantes über deren Natur.
  • Mein Senf zu #Nostalgie
    Anhand von Zelda: Breath of the Wild entführt uns die Gaming Eule ins Reich der Nostalgie. Kritisch hinterfragend denkt er laut über sie nach, wägt das Für und Wider ab und beschreibt, weshalb er das Gefühl für essentiell hält.
  • Zelda Ocarina Controlled Home Automation – Zelda: Ocarina of Time
    Auf dem Channel Sufficiently Advanced kann man ein wunderbares Video über die Automatiken einer Real Life- Ocarina sehen, die im „Ocarina of Time“-Style diverse Geräte im Haushalt steuert. Die Lieder könnten dabei kaum passender sein!


.

  • Welcome to the Hellmouth
    K4tze wirft auf ihrem Blog „It’s just curiosity“ einen Blick zurück auf Buffy: The Vampire Slayer. Der Beitrag hat mich selber zurück in alte Zeiten versetzt. Und ja: Die Musical-Episode ist großartig! „Except for bunnies!
  • How The Big Bang Theory’s New Spinoff Fails the Asexual Community
    Für The Mary Sue hat Chloé Osmond einen sehr interessanten Artikel rund um die Darstellung von Asexualität in The Big Bang Theory und deren Spinoff erstellt und dabei erklärt, weshalb diese mit der Realität wenig gemeinsam hat.
  • The Meaning of Chess in Movies
    Das Video des Channels „Now You See It“ befasst sich mit der Darstellung von Schach in Filmen und fasst zusammen, welche Symboliken dahinterstecken.

Und das goldene Bratphoenchen geht an…

 

Sufficiently Advanced. Damn it! Ich will auch so eine Ocarina haben! Jetzt! Die Idee ist einfach geil! Period.

Vielleicht interessiert dich auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.