Who The Fuck is… Mjolnir

 Zitate:
„Wer auch immer diesen Hammer hält, wenn er seiner würdig ist, möge er die Kraft Thor’s besitzen.“ – Odin
„Ich habe viele Namen“ – Mjölnir, vielleicht.
Ursprünglich, zumindest nach Snorra-Edda wurde der Hammer von den Zwergen Gimli (JA, ganz genau!), Sindri und Brokk erschaffen und geschmiedet. Diese sind nicht zu verwechseln mit Tinky, Dipsy, Laa Laa und Poo. Erstere gaben ihm auch direkt einige Eigenschaften mit auf den Weg, abseits seines eh schon wundersamen Sternenmetalls.

Namen: Mjöllnir, Mjolnir, Mjölner, Mjølner oder Mjölnar.
Beudeutet soviel wie: Malmer, Blitz oder gar glänzende Blitzwaffe oder vielleicht blitzende Glänzwaffe?

Zum ersten Mal aufgetaucht ist der Hammer im August 1962 in dem Comic: „Journey into Mystery #83“
Geschichtlich gibt es ihn schon wesentlich länger. Die Snorra-Edda existiert so grob sei 1200, womit der Hammer zumindest mal über 800 Jahre alt sein dürfte 🙂

Fähigkeiten:
– Kraft kleine Erdbeben bei Aufschlag hervorzurufen (ich kann nur kleine Erdbeeren herbeizaubern)
– Stürme und Blitze herbeirufen
– Geworfen nie sein Ziel zu verfehlen
– Wieder zurückzukehren
– Mjölnir zu sich fliegen lassen
– Selber Fliegen
– Bösen Wums haben

Neben seinen ganzen Fähigkeiten gibt es auch noch eine hammergeile Kette ab.

Was zum Teufel ist denn URU?

Das Metall, aus dem Mjölnir gefertigt wurde heißt Uru. Zumindest wenn wir der Ursprungsgeschichte Thors folgen.
Dieses Metall wird innerhalb eines sterbenden Sterns geschmiedet und erhält dadurch auch seine unglaubliche, atomare Dichte.
In den Verfilmungen wird aber klar, dass die Asen keine Götter sind, sondern „nur“ ein sehr altes Volk, welches uns einfach unendlich viel voraus ist. So wie eigentlich jeder, oder? Dann sollte Uru nicht in, sondern AUS einem toten Stern, bzw. aus einem Neutronenstern geschmiedet sein.

Neutronenstern klingt erst einmal gar nicht so schlimm? Klar, das stimmt. Das Wort Schwiegermutter an sich klingt erstmal auch nicht weiter furchtbar, aber ich bin mir sicher, dass einige Leser dem widersprechen würden. Ein Neutronenstern ist zunächst einmal lediglich ein kleiner, aber tödlicher Überrest eines massiven Sterns. Er hat aber normalerweise etwa die 2-3 fache Masse unserer Sonne und passt trotzdem locker in die Kölner Innenstadt. Abgesehen von der enormen Masse ist das magnetische Feld eines Neutronensterns zehn Millionen mal stärker als das der Erde. Darauf Basketball spielen wird somit nichts, selbst wenn du Michael „Air“ Jordan heißt. Dieses magnetische Feld macht die Anziehungskraft etwa 200 Milliarden mal stärker als auf unserem blauen Planeten. Knüpft man das Ganze dann an den Tesseract erhält man Mjölnir, den schwersten Hammer aller Zeiten und gleichzeitig auch den Cleversten.

Wer hat den Hammer getragen?

Odin der Weise

Selbstredend, dass der Vater Thors auch würdig ist den Hammer zu heben.
Hier sehen wir ihn zur Schlacht aller Schlachten. 🙂
Da muss der Hammer auch entsprechend geschwungen werden.

Da Odin den Hammer auch sicherstellt und an eine würdige Person weitergibt ist es notwendig,
dass er den Hammer auch mal zwischendurch heben darf.

Hulk und Red Hulk

Der Rote nutzt allerdings nur einen fliegenden Hammer, der bereits in Bewegung ist und schnappt sich Thor um mit ihm und dem Momentum des Hammers Richtung Weltall zu jetten. Dort angelangt machte er sich die Schwerelosigkeit zu nutze um den Hammer gegen Thor einzusetzen. Ganz schön clever für einen roten Prügelknaben.
Hulk selbst umgeht die Klauseln des Hammers ebenso, indem er in einem Kampf gegen Thanos einfach Thor benutzt der den Hammer hält. (Lol) Auch wenn das eindeutig gefuddelt ist, hatte der Hammer dennoch eine einschlägige Wirkung bei Thanos. Bei Grabthas Hammer, was für eine Weise!

Magneto


Klar ist ja aus Metall werdet ihr sagen, allerdings ist Mjölnir aus Uru gefertigt. Das kann Magneto eigentlich nicht kontrollieren.
In einem alternativen Universum allerdings, in dem alles noch finsterer und düsterer zugeht kann Magneto alle Arten von Metall beherrschen.
Er hebt den Hammer natürlich nicht mit seiner Hand aber eben mit seinen Kräften, was letzten Endes auf das Gleiche hinaus kommt.

Black Widow
Sie trägt und nutzt Mjölnir in einer Ausgabe der Comic Reihe „What If“. In dem Weltenende Ragnarok sind alle Superhelden bezwungen und die einzigen Überlebenden und Streiter gegen die Frostriesenarmee sind jene OHNE Superkräfte. Black Widow macht sich auf den Hammer zu finden und aufgrund der aussichtslosen Lage denken sich wohl Hammer, Tesserakt, Zeichner, Fans und Schreiber: „Was soll’s“ und ab geht die Post. Hammer Time!

Jane Foster (Thor)
Natascha ist nicht die einzige Frau, die den Hammer benutzt hat. Natürlich hat Jane Foster das auch, allerdings gilt hierbei zu sagen, dass sie ja die neue Thor ist. Somit trägt ja Thor den Hammer…oder wie ist das?
Wer die Comic-Serie noch nicht kennt kann da mal reinschauen, es ergeben sich hier nämlich sehr ungewöhnliche Probleme mit der Macht des Donnergottes für Jane.

Superman
in 2003 DC/Marvel Crossover JLA Avengers Nummer 4. Da nutzt er auch nicht nur den Hammer sondern gleich auch noch das Schild von Captain America. Er benutzt Mjölnir dann auch für einen entscheidenden Schlag gegen den Feind. Es ist ihm jedoch nicht möglich den Hammer an Thor zurückzugeben, als er ihn vom Boden aufheben will. Der Hammer differenziert also nicht nur zwischen etischen Beweggründen und Mut, Ehre, Stärke und Aufopferung sondern auch, ob es überhaupt notwendig ist.
Ob es nun der Hammer war, der entschieden hat, dass Superman ihn kein weiteres Mal heben muss oder Supermans besondere Fähigkeit nicht erneut zum Tragen kam weiß wohl nur das Script. Superman ist schließlich immer so stark wie er sein muss.

Loki
In Inversion, in welchem er der Gott der Wahrheit und Heldentum wird und somit den Hammer tragen darf.
Liegt nahe, findet ihr nicht auch?
Wer sich Loki nicht als Gott des Heldentums vorstellen kann, der war wohl nie ein böser Charakter in einem Rollenspiel.

Böse zu sein erfordert auch sehr viel Mut, vor allem, wenn der Rest der Gruppe euch hasst!

 

Captain America
Zweimal um genau zu sein. In Avengers, nachdem sein Schild zerstört wurde nutzt er Mjölnir, um die Avengers gegen The Serpent zu sammeln und zurückzuschlagen. Ein anderes Mal bringt er den Hammer zu Thor zurück nachdem Superman selbst gescheitert war genau dies zu tun. Wie wir hier sehen kommt es auch immer auf den Author (hihi) an. Mal kann es Superman, mal nicht.

Vision
Haben wir ja bereits in Age of Ultron gesehen. Da Vision das Wohl der Menschheit am „Herzen“ liegt, darf er für die Zuschauer mal kurz den Hammer schwingen. Schließlich sind Kinobesucher unvernünftige Kleinkinder, die alles genau erklärt bekommen müssen. Wenn also ein „Roboter“ Wesen erschaffen wird, dem wir alle zunächst skeptisch gegenüber stehen Thors Hammer heben kann MUSS ja alles gut sein. Praktisch. PS: In den Comics kann Vision den Hammer nicht heben.

PS: An alle Thorstens dieser Welt. Gratz! Der Rufname Thorsten findet seine Herkunft nämlich im Thorshammer.
Der Name bildet sich aus Thor und Sten was soviel wie Stein oder Hammer bedeutet. Damit wäre auch endlich ein neuer Name für meinen Penis gefunden.
Thorsten, erhebe dich! Wir Männer fliegen ja doch oft dem Thorsten hinterher, nicht wahr?

Vielleicht interessiert dich auch ...

3 Gedanken zu “Who The Fuck is… Mjolnir”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.